Meldungen

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Meldungen rund um unsere Praxis.

Neues MRT in Tennenlohe

Im Rahmen der regelmäßigen Erneuerung unserer Geräteausstattung wurde jetzt eines unserer MRT-Geräte an unserem Standort Tennenlohe durch das neuste Siemens MRT-Gerät ersetzt, das Magnetom Sola. Dieser 1,5-Tesla starke Magnet verfügt über eine weite Öffnung von 70 cm und beinhaltet die erstmalig für 1,5-Tesla verfügbare BioMatrix-Technologie. Diese ermöglicht eine qualitativ hochwertige, konsistente Bildgebung, indem sie sich automatisch an die individuelle Anatomie und Physiologie der Patienten anpasst. Ungewollte Abweichungen in MRT-Untersuchungen werden reduziert und gleichzeitig werden hocheffiziente Arbeitsabläufe ermöglicht, unabhängig von der Art der Untersuchung. Egal, wie groß, korpulent oder beweglich ein Patient ist, die BioMatrix Interfaces beschleunigen den Ablauf.

Im Magnetom Sola sind zusätzlich zum Atemsensor zwei neue Sensoren verfügbar. Der Beat Sensor wurde entwickelt, um automatisch Bewegungen des Herzens zu erkennen, sodass das Anbringen von Elektroden auf der Haut des Patienten vermieden werden können. Der Kinetic Sensor ist das erste Echtzeit-Kamerasystem innerhalb der Magnetöffnung, welches Kopfbewegungen des Patienten in Echtzeit registriert. Der Kinetic Sensor passt den MRT-Scan auf Basis der Bewegungsinformationen in Echtzeit an. So werden störende Bewegungsartefakte in der MR-Bildgebung signifikant reduziert und eine höhere diagnostische Bildqualität erzielt - besonders in schwierigen Fällen. Zudem werden die Untersuchungszeiten reduziert.

Dank der BioMatrix und weiteren innovativen Anwendungen bietet Magnetom Sola neue und umfassende Möglichkeiten in der 1,5-Tesla Bildgebung und erlaubt das Angebot an MRT-Untersuchungen zu erweitern: z. B. lässt sich die Herzfunktion in einer Untersuchung bei freier Atmung messen, was Patienten, die ihren Atem nicht anhalten können, ermöglicht, gescannt zu werden. Eine weitere Anwendung macht die dynamische Bildgebung der Leber bei freier Atmung möglich. Somit ist der komplexe Prozess der Terminierung von Atempausen und Kontrastmittelgabe nicht mehr nötig.

Siemens Healthcare GmbH

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Unsere Auszubildende Laura Hagen hat Ihre Abschlussprüfung zur Medizinischen Fachangestellten erfolgreich bestanden. 

Herzliche Glückwünsche von der gesamten Praxis!

Brustkrebs-Früherkennung unter neuem Dach

Tennenlohe ist neuer Standort im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung für Erlangen, den gesamten Landkreis Erlangen-Höchstadt und einen Teil der Stadt Fürth

Alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren werden alle zwei Jahre im Auftrag der "Zentralen Stelle Mammographie-Screening Bayern" zur Früherkennung von Brustkrebs aufgerufen. In Erlangen-Tennenlohe wurde im August das neue Zentrum eröffnet. Dorthin werden die Erlangerinnen sowie Frauen aus Fürth und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zur Früherkennungsuntersuchung eingeladen.

Lesen Sie weiter

 

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren unseren beiden Azubis Julia Hofmann und Elina Goldstein zur bestandenen Abschlussprüfung. Sie haben ihre Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten mit Bravour bestanden. 

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Team!

Gadoliniumhaltige Kontrastmittel in der Magnetresonanztomographie

Zusammenfassung des DRG-Beitrags

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist heute eine unverzichtbare Methode in der medizinischen Diagnostik. Dabei kommen auch Kontrastmittel zum Einsatz, die für viele Fragestellungen unverzichtbar sind. Z. Zt sind 9 solcher Kontrastmittel für die Kernspintomographie in Deutschland zugelassen.

Lesen Sie weiter

Wir sparen Dosis!

Seit wenigen Wochen verfügen wir über ein neues CT, welches in unserem Praxisstandort am Waldkrankenhaus installiert worden ist. Unserem Anspruch folgend – auch was die Geräte anbetrifft, immer up-to-date zu bleiben, haben wir tief in die Tasche gegriffen und uns für ein High-End-Gerät der Firma Siemens entschieden.

Lesen Sie weiter

Tomosynthese in der Mammographie

An unserem Standort in Tennenlohe haben wir mit der Anschaffung eines Mammographiegerätes der neuesten Generation die Möglichkeit, eine Tomosynthese durchzuführen.

Lesen Sie weiter

Digitale Röntgenanlage ermöglicht eine hohe diagnostische Bildqualität bei deutlich reduzierter Patientendosis

Das Institut für Bildgebende Diagnostik und Therapie betreibt am Standort Waldkrankenhaus St. Marien eine digitale Röntgenanlage.

Lesen Sie weiter


Was Sie noch interessieren könnte ...

Geänderte Öffnungszeiten vom 27.12.2018 bis 04.01.2019!

Liebe Patientinnen und Patienten,

vom 27.12.2018 bis 04.01.2019 haben wir geänderte Öffnungszeiten. Unsere Praxis ist von 07:30 bis 16:00 Uhr für Sie geöffnet. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Radiologen, MTRA's und Medizinische Fachangestellte gesucht!
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Radiologen, MTRA's und Med. Fachangestellte (m/w) in Vollzeit ...

lesen Sie mehr!

Soziales Engagement

Soziales Engagement wird in unserer Praxis großgeschrieben. Daher engagieren wir uns seit vielen Jahren für soziale Projekte und unterstützen Vereine und Institutionen in der Umgebung.

Wir fördern Teamsport