Osteodensitometrie

Osteoporose - was ist das?

Osteoporose ist eine schleichende Knochenerkrankung, die mit dem gesteigerten Verlust von Knochenmasse einhergeht.

Folgen

Erhöhte Neigung zu Knochenbrüchen v. a. in der Wirbelsäule, auch im Schenkelhals / der Hüfte. Es können auch „stumme“ Brüche ohne vorangegangenen Sturz oder Unfall entstehen.

Risiko

Ein erhöhtes Risiko besteht bei:

  • Frauen über 50 Jahren (Menopause) durch Nachlassen der hormonellen Funktion
  • auch älteren Männern bei Nachlassen der Hormonfunktion
  • längerer Einnahme von cortisonhaltigen Medikamenten
  • übermäßigem Rauchen
  • verminderter Aufnahme von Calcium durch die Ernährung (z. B. bei Milchunverträglichkeit)
  • verminderter körperlicher Aktivität (kein Sport oder Einschränkung der Mobilität durch Krankheit)
  • familiärem gehäuftem Vorkommen der Osteoporose

Möglichkeiten der Vorbeugung

  • kalziumreiche Kost (Milchprodukte, v. a. fettarme Milch und Hartkäse)
  • ausreichende Vitaminzufuhr
  • Sport
  • Aktivitäten im Freien (Sonnenlicht zur körpereigenen Bildung von Vitamin D)
  • Rauchen einstellen
  • „Knochenräuber“ in der Nahrung vermindern / eliminieren (Alkohol, Koffein, Cola, Zucker, Salz)

Methode der Knochendichtemessung

DXA = Dual Energy X-Ray Absorptiometry

Zwei Energiestrahlen unterschiedlicher Intensität werden durch den Knochen (meist Lendenwirbelsäule und Hüfte) hindurchgeschickt. Aus der Menge der Strahlung, die durch den Knochen gelangt, kann die Masse des Mineralgehaltes des Knochens mittels Computer errechnet werden.

Vorteile der DXA-Messung:

  • dauert nur wenige Minuten
  • Lendenwirbelsäule und Hüfte können gemessen werden (empfindlichste Areale für Osteoporose)
  • sehr geringe Strahlenbelastung (1/10 - 1/100 einer normalen Röntgenaufnahme)
  • sehr genaue Messung
  • von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und der DVO (Dachverband der Gesellschaften für Osteologie) anerkannte und empfohlene Standardmethode

Begleiterscheinungen oder Komplikationen der DXA-Messung

Keine vorhanden!

Patientenvorbereitung und was Sie zur Untersuchung mitbringen sollten

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig. Evtl. vorhandene Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule und frühere Knochendichtemessungen mitbringen.


Was Sie noch interessieren könnte ...

Wir suchen Auszubildende zur/m Medizinischen Fachangestellten

Für das kommende Ausbildungsjahr suchen wir noch Auszubildende zur/m Medizinischen Fachangestellten.

lesen Sie mehr!

MTRA's gesucht!
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt MTRA's (m/w) in Vollzeit ...

lesen Sie mehr!

Soziales Engagement

Soziales Engagement wird in unserer Praxis großgeschrieben. Daher engagieren wir uns seit vielen Jahren für soziale Projekte und unterstützen Vereine und Institutionen in der Umgebung.

Wir fördern Teamsport